Wunder – immer wieder

Allabendlich fällt eine Bewohnerin der Pflegekraft um den Hals. Sie ist glücklich, sie lacht, sie strahlt über das ganze Gesicht. „Oh, dankeschön!“

Noch wenige Sekunden vorher war die Bewohnerin den Tränen nahe. Sie stand im Bad, betrachtete sich im Spiegel, öffnete und schloss ihren Mund, nuschelte: „Schauen Sie mal, wie das AUSSIEHT!“

Was ist geschehen?

Die Zahnprothese der Bewohnerin wird gereinigt. Entnommen, gebürstet, dann spült die Bewohnerin den Mund, putzt die verbleibenden Zähne. Betrachtet im Spiegel ihre drei  Stiftzähne. Ist am Boden zerstört. „Schauen Sie doch…“

Eine hübsche Frau, immer noch. Und eitel! Und liebenswert. Die Pflegekraft beschließt darum – jeden Abend von neuem – ihr eine Freude zu machen. Sie sagt nicht: Och, da fehlen nur Ihre dritten Zähne, das haben wir gleich. Sie sagt stattdessen:

„Oh, Frau Y, da habe ich eine Idee. Ich kann Ihnen helfen! Warten Sie nur ab!“

Nachdem die Bewohnerin mit der Mundpflege fertig ist, bittet die PK sie, den Mund noch einmal zu öffnen. Sie nimmt die Zahnprothese, setzt sie ein, fertig, tadaaaa!

„Schauen Sie mal in den Spiegel, Frau Y!“

Und dann – siehe oben. Jeden Abend ein Fest.

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Bilder für Götter abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s