Schlagwort-Archive: Nahrung

Prost Mahlzeit

Essen bzw. Trinken – eine der ersten Handlungen des Menschen nach seiner Geburt. Das geht automatisch, könnte man meinen. Thema mit Variationen (unvollständig): Bew greift daneben. Bew ergreift etwas und lässt es sofort /später wieder fallen. Bew führt die Hand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klassiker, Time! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Anreichen

Beim Essenreichen Pflegekraft: „Frau X, bitte öffnen Sie den Mund!“ Wunder geschehn: Frau X versteht offenbar jedes Wort. Und kann das umsetzen, was von ihr verlangt wird. (Wir merken meist gar nicht, was für eine kognitive Leistung dahinter steckt!) Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Time! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Rechthaberei

PK reicht dem Herrn X etwas zu essen: „Bitte sehr!“ Herr X greift zu: „Sie haben recht!“

Veröffentlicht unter Sinn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Pferde stehlen

Beim Kuchenessen. Eine Pflegekraft reicht der Frau Y an. Weil man ja über irgendwas reden muss, entwickelt sich folgendes Gespräch – schönes Beispiel für Validieren mit zwischenzeitlichem Schweißausbruch.

Veröffentlicht unter Bilder für Götter, Gesucht - gefunden: Words, Sinn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Glaube

Glaube kann Berge versetzen, heißt es. Was kann eigentlich Unglaube? Neues vom „Heiden„: Pflegekraft: „Bitte, weiter gehts!“ – und zeigt auf den Teller, der vor Herrn Y steht. Ein Wunder geschieht. Herr Y greift tatsächlich zu und isst weiter… Nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sinn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare