Krieg – und kein Frieden

Bew: „Eh eh eh…“

PK, genervt, laut: „Sagen Sie doch mal AAA!“

Bew verstummt. Dann: „Der ist doch im Krieg geblieben!“

PK, entsetzt, bemüht sich, die Sache wieder hinzubiegen: „??? Na, das wollen wir doch nicht hoffen!“

Bew: „Ja, aber ich hab ihn trotzdem nicht vergessen…“

Diese Generation. Diese Erfahrung.

„Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegputzen zu wollen – nur Blut, das soll immer wieder mit Blut ausgewaschen werden!“ (Bertha von Suttner)

 

Advertisements

Über snoopylife

Jahrelang im sozialen Bereich tätig, unter anderem im Seniorenheim und in einer Schulbibliothek. Schließlich quasi umgefallen und nach Berufsausstieg wieder aufgestanden. Derzeit Freiberuflerin! Arm, aber glücklich.
Dieser Beitrag wurde unter Kranksein oder nicht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Krieg – und kein Frieden

  1. Sofasophia schreibt:

    kaltes wasser wäre für hitzköpfe, kriegsgurgeln und blutflecken sicher besser.
    danke für das weise zitat!

  2. freudefinder schreibt:

    es ist schlimm, dass wir einfach nicht dazulernen können. Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s