Empty handed? – G8 Dementia Summit (2)

Die Konferenz ist vorbei. Was verpasst? Schaut bei twitter unter dem tag #G8dementia. Dort kann, wer mag, Kommentare anderer Zuschauer, teilweise auch Zitate aus den Reden nachlesen.

Wen interessierts? Mich. Deshalb hier eine Zusammenfassung der kürzeren Summit Declaration. Es gibt auch eine „Maxi Version“ (das wollte ich schon lange mal wieder sagen), d.i. das Communique.

Achtung: Es ist keine Eins-zu-eins-Übersetzung; Ergänzungen und Korrekturen bei ev. Fehlern sind jederzeit gern gesehen. Für die tl;dr-Freunde* gibts die Hervorhebungen. Was kursiv in Klammern steht, ist interpretativ von mir hinzugefügt.

1 Mehr Innovationen, die die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und derer verbessern, die sie pflegen, einschließlich der Reduzierung emotionaler und finanzieller Belastungen. (…)

2 Den Vorsatz, bis 2025 ein Heilmittel zu finden oder eine Therapie, welche die Krankheit modifiziert, die dafür notwendige Finanzierung gemeinschaftlich und beträchtlich steigern; zweijährliche Berichte über den Stand der öffentlich finanzierten Demenzforschung der einzelnen Länder, sowie über die damit zusammenhängende Forschungsinfrastruktur. Zahl der Menschen erhöhen, die in Demenzforschung involviert sind.

3 Zusammen arbeiten, Informationen über die Forschung gegenseitig zur Verfügung stellen, Prioritäten erkennen (…)

4 Internationalen Forschungs-Plan ausarbeiten, der dem aktuellen Stand der Wissenschaft Rechnung trägt, ihre Möglichkeiten und Probleme aufzeigt, sowie einen Plan beinhaltet, diese in Angriff zu nehmen

5 Zugang zu Forschungsergebnissen öffentlich und so rasch wie möglich gewähren, gleichzeitig (aber?) die Privatsphäre von Individuen wahren und die politischen und rechtlichen Gegebenheiten der jeweiligen Länder, in denen die Forschung stattfindet, zu  respektieren

6  Bilanz ziehen der bisher stattfindenden Anreize zur Forschung, in Kooperation mit der OECD, überlegen, was geschehen muss, um Entdeckungen und Forschung zu fördern und zu entwickeln sowie deren Umsetzung in innovativer und effizienter Pflege und Betreuung.

7 Diverse High-Level-Foren im Jahr 2014, um Sektorenübergreifende Partnerschaften und Innovationen zu fördern, in Zusammenarbeit mit OECD, WHO, der EU-Kommission, des EU JPND (Joint Programme on Neurodegenerative Disease)und den Ländern (…)

8 Aufforderung an WHO und OECD, Demenz als eine der globalen Herausforderungen anzusehen und die Länder darin zu unterstützen, ZITAT: “ (…) soziale Systeme der Pflege zu stärken, um Pflege und Betreuung für  Menschen mit Demenz zu verbessern“ (to strengthen … social care systems to improve care and services for people with dementia“)

9 Aufforderung an UN Experten für die Durchsetzung der Menschenrechte älterer Menschen, auch die Perspektive von Menschen mit Demenz zu berücksichtigen

10 Aufforderung an alle Bereiche, Menschen mit Demenz mit Würde und Respekt zu behandeln und ihr Teil zu Vorbeugung, Pflege und Behandlung beizutragen wo (immer!) es geht

11 Aufforderung an die Zivilgesellschaft, weltweit Anstrengungen zu unternehmen, um Stigmatisierung, Ausschluss und Angst zu reduzieren

12 erneutes Treffen Februar 2015

* „to long; didn’t read“

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Extrapost abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Empty handed? – G8 Dementia Summit (2)

  1. Sofasophia schreibt:

    es ist so ein weites thema, das von so viele seiten bearbeitet werden kann? ob je ein mittel gefunden wird?
    am wichtigsten finde ich punkte 10 und 11! und da steckst du ja mittendrin.
    hut ab!!!

  2. Wiebke Hoogklimmer schreibt:

    Ja, ich finde auch Punkt 10 und 11 am wichtigsten und Punkt 8.
    Aber am meisten Geld stecken die ja leider in die Ursachenforschung. Davon haben die jetzt Betroffenen wenig…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s