Auf Probe

Störungen in der Körperwahrnehmung, oder Wortfindungsstörungen?

Frau X spricht mit einer Pflegekraft über ihre (Frau X’s) Hände.

Frau X: „Wo sind die denn?“

PK: „An Ihren Armen!“

Frau X, erstaunt: „Ja?“

PK: „Ja.“

Frau X, interessiert: „Wo soll ich die hintun?“

PK: „Lassen Sie sie da.“ (Kann sich nicht verkneifen, hinzuzufügen:) „Bestimmt hat die Natur sich dabei was gedacht.“

Frau X, nach reiflichem Überlegen: „Naja. Können wir ja erproben…“

Advertisements

Über snoopylife

Jahrelang im sozialen Bereich tätig, unter anderem im Seniorenheim und in einer Schulbibliothek. Schließlich quasi umgefallen und nach Berufsausstieg wieder aufgestanden. Derzeit Freiberuflerin! Arm, aber glücklich.
Dieser Beitrag wurde unter Bilder für Götter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Auf Probe

  1. Sofasophia schreibt:

    vielleicht gibts ja eine art rückgaberecht bei der natur? recycling?
    spass beiseite: ich hoffe, es war „nur“ eine wortfindungsstörung.

  2. Wiebke Hoogklimmer schreibt:

    Eigentlich doch aber auch großartig, daß man auf einmal etwas sein Leben lang Gewohntes neu entdeckt! 😉

  3. Ob sie als Kind wohl oft gehört hat „Nimm deine Hände da weg!“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s