Nix zu bieten?

Beispiele für Wortfindungsstörungen

„Habilitiert… Das sind Doktoren… (Pause. Anschließend ohne jeden erkennbaren Zusammenhang:) Ja, die kann man ja dann daneben legen!“ (Frau X)

„Männer brauchen sich nicht mit Freunden zu füttern.“ (Frau Y)

„Im Sitzen, da haben Sie ja nix zu biegen. – Zu bieten, meine ich.“ (Frau Z)

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Gesucht - gefunden: Words abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nix zu bieten?

  1. Himmelhoch schreibt:

    Meine Mutter sagt eher gar nichts mehr als was falsches – sie ist sehr wortkarg geworden. – Jetzt ist (endlich) vom Heim aus die Pflegestufe 2 beantragt worden. – Ihr geistiges Befinden schwankt sehr, an den guten Tagen freue ich mich immer.
    Liebe Grüße zu dir!

  2. Alice schreibt:

    Aber irgendwo haben sie alle Recht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s