Nix zu bieten?

Beispiele für Wortfindungsstörungen

„Habilitiert… Das sind Doktoren… (Pause. Anschließend ohne jeden erkennbaren Zusammenhang:) Ja, die kann man ja dann daneben legen!“ (Frau X)

„Männer brauchen sich nicht mit Freunden zu füttern.“ (Frau Y)

„Im Sitzen, da haben Sie ja nix zu biegen. – Zu bieten, meine ich.“ (Frau Z)

Advertisements

Über snoopylife

Jahrelang im sozialen Bereich tätig, unter anderem im Seniorenheim und in einer Schulbibliothek. Schließlich quasi umgefallen und nach Berufsausstieg wieder aufgestanden. Derzeit Freiberuflerin! Arm, aber glücklich.
Dieser Beitrag wurde unter Gesucht - gefunden: Words abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nix zu bieten?

  1. Himmelhoch schreibt:

    Meine Mutter sagt eher gar nichts mehr als was falsches – sie ist sehr wortkarg geworden. – Jetzt ist (endlich) vom Heim aus die Pflegestufe 2 beantragt worden. – Ihr geistiges Befinden schwankt sehr, an den guten Tagen freue ich mich immer.
    Liebe Grüße zu dir!

  2. Alice schreibt:

    Aber irgendwo haben sie alle Recht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s