Kein Kriegsgewinnler

Nachtrag zum Thema Krieg.

Ein Bewohner, aufgewachsen in den Zwanzigern des letzten Jahrhunderts, sieht im Fernsehen Skispringer. Fasziniert, das ist klar. Er äußert Worte wie: „Unheimlich!“, „Toll!“ oder schaut einfach gebannt zu.

Sein abschließendes Fazit:

„Damit kann man aber keinen Krieg gewinnen!“

Der Herr freute sich über die Bestätigung der Pflegekraft. Als Angehöriger einer ganzen Generation ist er ja, was man heute gern „Zeitzeuge“ nennt. Also eigentlich eine Art Experte.

Ein Experte, der viel fern sieht. Der alles in sich aufsaugt, was er an Informationen kriegen kann, und der immer noch versucht, diese zu verarbeiten. Daraus Schlüsse zu ziehen. Ich frage mich immer, was er denkt, wenn er die Berichte über Spekulationen, Weltwirtschaftskrise, Massenarbeitslosigkeit und Sparmaßnahmen verfolgt.

Ob ihm das nicht irgendwie bekannt vorkommt.

Und – wieder mal Hinterkopf, dafür kann ich nichts! – eine Idee…:

Wie segensreich für die Politik die zunehmende Demenz dieser bestimmten Generation sein muss.

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Kranksein oder nicht, These abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kein Kriegsgewinnler

  1. Sofasophia schreibt:

    puh. ich denk gleich weiter: vielleicht gibts sogar einen plan? „die demenzverschwörung“?
    ohne witz: deinen gedanken hab ich auch schon gedacht, im „vorderkopf“ aber.

    liebgrüß, soso

  2. Dein Schlusssatz ist leider bitter-wahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s