Romanze, unvollendet

Frau Y begegnet einem ihr unbekannten Herren im Flur. Er sieht gut aus. Um die Sechzig, groß, schlank, sportlich. Sehr gepflegt. An seiner Kleidung erkennt man Stil – und einen gewissen Wohlstand.

Sie lacht ihn an: Halloooo!

Er, freundlich lächelnd: Hallo. Mein Name ist Dr. Wonne*, ich bin Nervenarzt.

Sie: Ohhh, so was wollte ich schon immer…

Er musste weiter, zur Visite. Leider nicht bei ihr.

*Name von der Redaktion geändert

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Bilder für Götter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Romanze, unvollendet

  1. pixelspielerei schreibt:

    Na ja … „leider“? Aus wessen Sicht? 😉

  2. Sofasophia schreibt:

    ähm, aber dr. wonne war ähm, echt? also, ähm, ein praktizierender arzt oder ein bewohner mit stil?
    schön, wenn das träumen nie aufhört! 🙂

  3. stellinchen schreibt:

    *Name von der Redaktion geändert
    So hab ich mir das vorgestellt *g*

  4. snoopylife schreibt:

    Der Name trug ursächlich zu der von mir empfundenen Heiterkeit beim Anhören des Dialogs bei, deshalb habe ich einen sinnverwandten Namen gesucht – und gefunden. Mehr sag ich nicht.

  5. kbvollmarblog schreibt:

    Hi,
    ich finde deine Geschichten köstlich. Sie erinnern mich etwas an die Keuner-Geschichten von B. Brecht, die ich auch sehr liebe. Vielen Dank to make me smile 🙂
    Liebe Grüße von der sonnigen Küste Nord Norfolks
    Klausbernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s