Der Fleck ist weg

In kleiner Runde werden Volkslieder gehört. Darunter auch russische Musik („Kaaaaaaaaaaalinka, kalinka, kalinka maja…“).

Eine Pflegekraft, eine Betreuerin und drei ältere Damen singen je nach Stimme, Erinnerungsvermögen und vorhandenen Kräften mit.

Am Ende des Liedes Schweigen.

Bis Frau X, die Musik besonders liebt, seufzt:

„Hachja, ITALIEN… Das ist auch so ein Fleck. Den gibt es NIRGENDS auf der Welt!“

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Bilder für Götter, Sinn abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Fleck ist weg

  1. Wortman schreibt:

    *autsch* Aber Lachen belebt ja Körper und Seele 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s