Vielseitige Persönlichkeit

Manchmal müssen auch die Mitarbeiter in der Pflege recht behalten. Einfach so. Weil man sonst vor lauter Validieren in Gefahr gerät, seine eigene Persönlichkeit zu verlieren.

Bewohnerin X „Drei! Drei!“ (Wild gestikulierend, greift nach der Pflegekraft, die neben ihr steht. Frau X ist fast blind.)
Pflegekraft: „Drei WAS?“
Bew: „Drei!“
PK: „Seiten?“
Bew: „Ja.“ und greift wieder nach der PK.
PK: „Ich hab aber nicht nur drei Seiten…“
Bew: „Doch!“
Sie fasst nach den Armen der Pflegekraft: „Eins!“
Dann ins Gesicht: „Zwei!“
Sie will weiter zum Mund: „Drei!“ Die Pflegekraft zieht den Kopf weg. Aber nicht schnell genug. Denn die Bewohnerin erwischt die Haare, die sie berührt: „Vier!“

Und dabei bleibt es.

Die Pflegekraft ist übrigens bis heute nicht sicher, ob sie nach dem ersten Triumph nicht auch ein leises Gefühl der Enttäuschung verspürte.

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Sinn abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vielseitige Persönlichkeit

  1. Himmelhoch schreibt:

    „Eins“ bei Armen wollte sie sicher nicht, aber „zwei“ bei Gesichtern ist manchmal angebracht und bei „vier“ Haaren mnimiert das den Arbeitsaufwand. von Hundert auf Null.

  2. snoopylife schreibt:

    Hihi :-))))))))))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s