It ain’t what you say…

Büroalltag, unter Kolleginnen, eine davon eine erfahrene Buchhalterin. B sitzt am Tisch, vor sich, fein säuberlich gestapelt, jede Menge Akten. Sie ruft P heran, sie wolle ihr was zeigen. Das sich entspinnende Gespräch führen beide in geschäftsmäßig trockenem Tonfall.

B: „So. Hier haben wir also Schweden. [liest mühsam] …Königshaus.“

P: „Aha!“

B: „Das ist Seite… 33. Ja?“

P: „Hab ich.“

B: „Die sehen ja ganz passabel aus. Die können wir schon mal raustrennen.“

P: „Gut, notiert.“

B: „Und hier auch: [liest vor] Überschrift: <Viele Wege führen zum Glück> Ist das klar?“

P: „Klar. Seite?“

B: „Na, wo steht das denn… [sucht, blättert herum… fährt fort:] Frank Elstner! Hier, ja?“

P: „Das ist Seite drei. Den auch raustrennen?“

B: „Ja, machen Sie nur.“

P: „Gut, dann weiß ich Bescheid. Gleich gehts weiter, muss nur mal eben mit der – äh – Kollegin auf die Toilette, ja?“

Zum Glück ist B zu beschäftigt, um aufzuschauen. Sonst hätte sie mitbekommen, wie P sich die „Kollegin“ quasi auf die Schultern packt, in einen Stuhl verfrachtet und nach nebenan entführt…

… it’s the WAY that you say it!

B = Bewohnerin

P = Pflegekraft

Akten = Klatschzeitschriften

Advertisements

Über snoopylife

Gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter Bilder für Götter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s